Herzlich   Willkommen  bei  Ines  Finke

Praxis für körperorientierte Psychotherapie & Traumatherapie (HeilprG)

Somatic Experiencing Dr. Peter Levine USA

"Ihre größte Ressource ist die Fähigkeit des Körpers, von einer Empfindung des Unwohlseins zu einer Empfindung des Wohlbefindens überzugehen." Dr. Peter Levine                                                                                 

Somatic Experiencing® oder SE ist ein körperorientierter Ansatz zur Stresslösung/-regulation sowie zur Traumabewältigung. Dr. Peter Levine, Psychologe und Biophysiker, hat diese Methode vor 40 Jahren entwickelt und seitdem stetig verfeinert. 

Er beobachtete das Verhalten von Tieren in freier Wildbahn und das sie trotz lebensbedrohlicher Gefahren nicht nachhaltig traumatisierte werden. Sie verfügen über angeborene Mechanismen, die es Ihnen ermöglichen, die hohe, im Überlebenskampf mobilisierte Stress- Energie wieder abzubauen. Wir Menschen sind mit grundlegend gleichen Regulationsmechanismen ausgestattet. Es wird jedoch die Funktionsfähigkeit dieser instinktgeleiteten Systeme häufig durch den "rationalen" Teil unseres Gehirns gehemmt und außer Kraft gesetzt.

Dies kann bei uns Menschen dazu führen, dass die vom Körper im Alarmzustand bereit gestellte Überlebensenergie vom Nervensystem nur unvollständig oder verzögert aufgelöst wird. Der Organismus reagiert in der Folge weiterhin auf die Bedrohung der Vergangenheit, häufig bei einfachsten Stresssituationen. In diesem Falle sind die in der Gegenwart zu beobachtenden Reaktion- und Verhaltensweisen, Überzeugungen, Gedanken, Körperempfindungen und Gefühle der Person oft noch mit den Erfahrungen der Vergangenheit gekoppelt. 

Mit SE wird die Stresssituation oder das traumatische Ereignis körperlich und geistig "neu verhandelt". Dabei haben Erinnerungen oder Situationsbeschreibungen keine Wichtigkeit. 

Der Prozess beginnt mit dem achtsamen Hineinspüren in den Körper, dem Wahrnehmen von Körperempfindungen, Gefühlen, Gedanken, Glaubenssätzen, inneren Bildern oder Bewegungsimpulsen. Eigene Ressourcen- Räume werden erschlossen. Die auftauchenden Aktivierungen werden in kontrollierbaren Schritten zur Entladung gebracht. Durch das Aufspüren und Wiederbeleben dieser biologischen, körperlichen Abwehrkräfte entsteht aus dem Gefühl von Lähmung und Erstarrung wieder ein Gefühl von Lebendigkeit und Selbstbestimmung.